Menschen, Märkte und die “Digisphäre”.

Lesen Sie hier einen Auszug aus meinem prämierten Fachartikel.
Aktuell erschienen in der ”Marketing & Sales Review 2017″ des Club 55 – European Community of Experts in Marketing & Sales.

 

 

Menschen, Märkte und die „Digisphäre“.

 

 

Es ist die “neue Realität” - virtuelle Objekte werden in reale Bilder eingebunden. Es gibt selbststeuernde Autos in denen wir uns fortbewegen, Maschinen die selber denken und lernen, Pharmazeutika die im Notfall den Arzt alarmiert… Science Fiction wird zur Realität, zum Alltag.

Immer deutlicher spüren und erleben wir es: Die Digitalisierung dringt sowohl in alle Segmente von Wirtschaft und Gesellschaft ein, wie auch in unser Alltagsleben und in unsere Körper. Mensch und Maschine werden quasi zu einer Einheit, das Internet zu unserer zweiten Natur, zur „Digisphäre“.

 

Diese Digitalisierungswelle lässt sich nicht mehr stoppen und auch das Kundenverhalten sowie die Kundenerwartungen haben sich bereits massiv verändert. Doch in vielen, meist mittelständischen, Firmen wird noch immer auf analoge Art und Weise gedacht. Was bedeutet dieser Strukturwandel für deren Strategie und erst recht für deren Zukunft? 


Zu den wichtigsten Führungsaufgaben gehört es, sich Klarheit darüber zu schaffen, wie das Unternehmen in Zukunft aussehen soll. Zukunftsszenarien sind keine Prognosen, sondern Gedankenexperimente für neue Lebens-, Arbeits- und Organisationsformen. Sie dienen dazu, die Vorstellungskraft zu inspirieren und die Diskussion über zukünftige Entwicklungen anzuregen.

Ohne ein Bild von der Zukunft kann man diese nicht gestalten.

Die Welt verändert sich. Stetig. Es liegt an uns, ob wir die Zukunft als Bedrohung oder Herausforderung und Chance angehen. Zugegeben, den Status quo zu hinterfragen ist aufwendig. Denn man muss auf Gegenwind gefasst sein. Aber, wie beim Segeln, sind Wind, Wasser und Strömung nicht nur eine mögliche Gefahr – es sind auch Antriebskräfte. Es gilt sie zu beobachten und zu nutzen. Wer nach vorne blickt, wer sich zu neuen Zielen aufmacht, muss bestehende Grenzen in Frage stellen, sie erweitern – und sich seiner Stärken bewusst sein. Das passiert unter veränderten Rahmenbedingungen:

  • Massenmärkte stagnieren und splitten sich in Nischenmärkte auf.
  • Die Eigenkompetenz der „Umworbenen“ nimmt zu.
  • Fundierte Empfehlungen lösen „Verkaufsdruck“ ab. Der Verkauf braucht qualifizierte psychologische und kommunikative Unterstützung.
  • Die Kundenorientierung wandelt sich in eine Service-, Wert- und Erlebnisbeziehung.
  • Der Aufwand für Präsenz und Kommunikation der Unternehmen steigt.

 

Veränderungen sind rechtzeitig zu antizipieren, Gefahren für das eigene Geschäft müssen erkannt werden. Gefordert sind „gute Entscheidungen“ im Sinne von Werten, Marktpositionen und auch Motivation. Die Überlegungen zu Kernkompetenzen und Marktchancen gehören dabei zu den relevanten Fragestellungen. Dazu zählen u.a.:

  • Welche Fähigkeiten (Projekte, Produkte, Dienstleistungen) sind für die vergangenen Erfolge verantwortlich?
  • Wie stabil und dauerhaft sind diese Stärken und welche dieser Fähigkeiten können wir nutzen und ausbauen, um auch in Zukunft erfolgreich zu sein?
  • In welchen Märkten sind wir heute aktiv? Welche Annahmen haben wir von der Zukunft?
  • Welche maßgeblichen Innovationen gab es von uns in den vergangenen Jahren?
  • Welche Kundenprobleme konnten wir in jüngster Zeit durch besonders gute Ideen, Produkte, Dienstleistungen lösen – und warum?

Dabei werden Daten immer wertvoller und bedeutender. Deshalb wird die ganze Welt mit einem elektronischen System überzogen. Die Algorithmen werden zum Macht-Joker im Netz. In dieser Umgebung, der digitalen Ökosphäre – sprich „Digisphäre“, herrschen aber „Natur-Gesetze“. Es ist ein harter Kampf um die Wissensmacht, mit   unterschiedlichen Freiheits- und Sicherheitsstandards! Umso wichtiger, ja sogar existenziell, ist es für Unternehmen, das Vertrauen des Kunden zu gewinnen. Vertrauen ist die Währung, die im digitalen Zeitalter immer wichtiger wird.

 

Sprechen wir über Ihre Zukunft -Ihre Vision und Ihre Ziele!

Profitieren Sie von jahrzehntelanger Erfahrung, individueller Beratung, aktiver Umsetzungsbegleitung sowie einem erstklassigen Netzwerk.
Mehr Informationen sowie Referenzen - zum Beispiel namhafte Unternehmen wie Firmen der Würth-Gruppe, Metabo, TÜV Rheinland, Kiesel Bauchemie u.v.m. finden Sie auf der Seite meines Unternehmens – www.slogan.de  Auch empfehle ich Ihnen mein aktuelles Buch: “Gebrauchsanweisung für die Zukunft”. Mit vielen Fallbeispielen, Checklisten etc. Sie erhalten es im Buchhandel, auf Amazon oder gerne auch – mit persönlicher Widmung – bei mir direkt.


Leave a Reply