Expertenstatus / Nischenstrategie

Markterfolg als „Kleinvieh-Züchter“

Mehr Erfolg in der Nische, mit Nischenprodukten und klarer Spezialisierung.

 

Die „Massenmärkte“ sind hart umkämpft und immer weniger profitabel. Dies sind nur zwei von vielen Gründen um auf eine Nischenstrategie zu setzen.

 

Die Nischenstrategie konzentriert sich genau auf die Schwerpunkte oder Marktsegmente, die von Seiten der Mitbewerber und Konkurrenten gar nicht oder nur unzureichend bedient werden.

Das Ziel eines „Nischen-Unternehmens“: Man profiliert sich durch eine Problem-und Zielpersonenspezialisierung anstatt als Produktspezialist.

Voraussetzung für den Erfolg ist eine detaillierte Kenntnis der Marktverhältnisse und deren Mechanismen. Wichtige Fragen sind in diesem Zusammenhang: Woraus besteht die gewählte Nische? Welche Kundenbedürfnisse bilden die Grenze? Was ist die strategische Stoßrichtung in der Nische?

 

Durch „Kompetenz und Kundennähe“ kann eine besondere Form der Marktführerschaft erreicht werden. Dies bedeutet für diese Unternehmen in der Regel mehr, als bloß einen möglichst großen Anteil am gesamten Kuchen zu erhaschen: „Sie beanspruchen, Kunden, Wettbewerber und ihre Märkte durch das Setzen von Standards und Benchmarks zu führen“, wie Hermann Simon in seinem neuen Buch „Hidden Champions – Aufbruch nach Globalia“ schreibt.

 

Denken Sie doch mal darüber nach! Richten Sie Ihre Strategien auf ein ganz bestimmtes Marktsegment aus, gehen Sie auf die Bedürfnisse der Kunden ein. Kommunizieren Sie die Besonderheiten glaubwürdig und konsequent.

 

Vorteile der Spezialisierung: (Nischen-)Marktführerschaft

= Sog der Zielgruppe, enge Kundenbindung, statt Druck

= Einzigartigkeit statt Verdrängungswettbewerb

Machen Sie sich aber auch bewusst, dass es in solch einer Spezialisierung auch Risiken gibt. Sie resultieren aus Marktveränderungen durch neue Technologien und die Gefahr „unendlicher“ Kundenwünsche, deren Realisierung meist nicht honoriert wird.

 

Konkrete Stärken-, Markt- und  Wettbewerbsanalyse als Strategie-Bausteine.
Sind Sie sich Ihrer wahren Stärken, Ihren Kernkompetenzen bewusst? Wissen Sie, welche  Zukunftsthemen die Menschen in Ihrem Zielmarkt prägen? Was könnte das Erfolg versprechendste Geschäfts- bzw. Aufgabenfeld sein? Welche Wettbewerber gibt es und wie sind diese positioniert? Welche Bedeutung wird jeder einzelne davon für Ihr Unternehmen haben?

 

Arbeiten Sie auch sorgfältig heraus, was die wahrscheinlichen Reaktionen der bisherigen Anbieter und Wettbewerber auf die möglichen Veränderungen sein könnten.

 

Experten- / Spezialistentum ist der Schlüssel
Die Schlüsselidee für das Nischenmarketing ist das Spezialistentum. Ein Unternehmen kann sich auf einen Markt, auf bestimmte Kunden, auf Produkte oder Marketing-Mix-Komponenten spezialisieren. Über den Zielgruppennutzen wird der eigene Gewinn optimiert. Die Erfolge von Weltmarktführern wie Miele, Stihl oder Würth  – Firmen, die auch die Strategieberatung und Ideen von mir meinem Team zu schätzen wissen, bestätigen dies.


Leave a Reply