“Lifetime Award des Club 55″ überreicht an Prof. Klaus Fischer

    
Preisverleihung des Club 55 Lifetime-Award an Prof. Klaus Fischer – mit meinen Vorstandsmitgliedern Michael Ehlers, Heike Reising, Helmut Muthers
Eine große Ehre: Ich durfte an Prof. Klaus Fischer den “Lifetime Award des Club 55″ für sein Lebenswerk überreichen!
Der Club 55 „European Community of Experts in Marketing and Sales“ würdigt den schwäbischen Unternehmer und Vorsitzenden des Unternehmensgruppe Fischer
Die deutsche Firmenzentrale von fischer liegt im idyllischen Waldachtal im Nordschwarzwald. Doch längst hat sich der Befestigungsprofi zu einem weltweit aktiven Unternehmen entwickelt, das für höchste Qualität steht. Zur Unternehmensgruppe fischer gehören neben den Befestigungssystemen und den Konstruktionsbaukästen von fischertechnik mittlerweile auch die Unternehmensbereiche fischer automotive systems (Automobilzulieferung) sowie fischer Consulting (Prozessberatung). Die Gruppe beschäftigt rund 4.600 Menschen und konnte seit der Übernahme der Geschäftsführung durch Prof. Klaus Fischer im Jahre 1980 ihren Umsatz von 80 Mio. Euro auf mehr als 711 Mio. Euro in 2015 steigern.
Der Club 55 würdigt mit großer Anerkennung das Lebenswerk von Prof. Fischer und knüpft damit an die Verleihung des „Award of Excellence“ im Jahre 2009 an. Diese Auszeichnung wurde ihm damals im Rahmen des Jahreskongresses der europäischen Marketing- und Vertriebsexperten auf Mallorca verliehen.
Mit dem „Award für sein Lebenswerk“ ehrt der Club 55 als renommierte Fachvereinigung diese außergewöhnliche Unternehmerpersönlichkeit. In meiner Funktion als amtierender Präsident des Club 55 durfte ich in meiner Laudatio auf die Leistungen von Prof. Klaus Fischer eingehen. Wichtig war dabei unter anderem, dass “Klaus Fischer ein exzellentes Beispiel, ein Vorbild für eine werteorientierte Unternehmensführung ist. Mit seinem ehrlichen Interesse am Menschen, seinem Anspruch an kontinuierliche Verbesserung und mit anspruchsvollen Visionen hat sich Klaus Fischer stets am Pulsschlag des Marktes orientiert.”

Leave a Reply