Storytelling: Tee, von Affen gepflückt!

Facts tell. Stories sell.

„Oolong“ – der Tee, der von Affen gepflückt wird.

 

„Storytelling“ ist eine wunderbare Möglichkeit ein Produkt, ein Unternehmen zu positionieren.

 

Ein schönes, weitverbreitetes Beispiel ist der Aquavit „Linie“. Diese Spirituose wird in alten Sherryfässern über den Äquator geschippert und reift 19 Wochen an Bord der Schiffe…

 

Doch kennen Sie auch die Geschichte eines der teuersten Tees der Welt? Teeliebhaber zahlen für 100 Gramm „Oolong“ über 50 Euro!

Und mal ehrlich, wären Sie nicht auch neugierig, wenn Ihnen jemand eine Tasse Tee anbietet und behauptet, dieser Tee sei von Affen geerntet? Als Beweis präsentiert er Ihnen die Verpackung – tatsächlich, dort steht es: „Monkey picked tea“.

Um Ihnen reichlich Gesprächsstoff zu liefern, stelle ich Ihnen für Ihr persönliches „storytelling“ gerne die Hintergründe zu diesem Produkt vor. Drei Versionen habe ich für Sie entdeckt…

Die erste Version ist kurz und knapp. Sie besagt, dass findige Chinesen die Affen auf das „Abreißen“ der Blätter angesetzt haben. Dies sei billiger als das Pflücken durch Menschenhand oder mittels Maschinen.

Die zweite Version ist eine Legende. Vor langer Zeit hätten chinesische Bauern neidisch auf wundersame Teepflanzen empor geblickt, die auf für Menschen unerreichbaren Felsen wuchsen. Auf diesen Felsen turnten Affen herum – die Menschen warfen mit Steinen nach ihnen, um sie zu ärgern. Die Affen wehrten sich, indem sie die Teepflanzen auf die Menschen schleuderten.

Es gibt aber auch Version drei, diese besagt, dass es buddhistische Mönche (monks) gewesen seien, die die Affen trainiert haben sollen, um Ihnen bei der Teeernte in steilen Hängen zu helfen.

Vielleicht ist es aber auch einfach nur so, dass sich der hohe Preis für diesen Tee aus der „highest quality“ ergibt.

 

Fakt ist, je ungewöhnlicher und einzigartiger Ihre Botschaft ist, desto größer ist die Chance, wahrgenommen zu werden. Je verständlicher diese Botschaft verpackt ist, desto größer ist ihre Chance, aufgenommen zu werden. Je sinn-hafter, das heißt, die Sinne ansprechender sie erzählt ist, desto größer ist ihre Chance, behalten zu werden.

  • Geschichten wecken Neugierde, sorgen für Anteilnahme,
  • Geschichten beinhalten Bilder und Motive und lassen sich somit leichter nachvollziehen
  • Geschichten sind erheblich einfacher zu merken als nüchterne Fakten
  • Geschichten berühren das Herz und fesseln unseren Geist.

Welche Geschichten erzählt man sich am Markt über Ihre Produkte? Sorgt Ihr Marketing- und Vertriebsteam für positiven Gesprächsstoff? Sind gute „Geschichten“ Bestandteil Ihrer Präsentationen? Weckt Ihre Verkaufsförderung Neugierde und spricht Ihre Werbung alle Sinne an?

 


Leave a Reply